Best Practices für den öffentlichen Sektor: Datenrisiken und Resilienz

Whitepaper
Premium-Inhalt

Forschungsergebnisse von Iron Mountain zeigen Fokusbereiche für Datenrisikomanagement und Resilienzentwicklung in hybriden Arbeitsmodellen des öffentlichen Sektors auf.

Public sector business resilience

Wie kann sich der öffentliche Sektor vor zunehmenden Datenrisiken schützen?

Jede Einrichtung der öffentlichen Verwaltung strebt nach mehr Widerstandsfähigkeit. Der Bedarf an digitaler Erreichbarkeit und abteilungsübergreifender Zusammenarbeit macht eine solche Resilienz nur noch dringender. Deutliche Schwachstellen zeigen sich in öffentlichen Einrichtungen jeder Größe, wenn vollständig oder teilweise im Homeoffice gearbeitet wird, die Zahl der Cyberangriffe steigt und Compliance-Vorschriften immer strenger werden.

Viele wissen gar nicht, dass eine Bedrohung auch von innerhalb kommen kann: von den eigenen Mitarbeiten. Meist haben diese gar nichts Böses im Sinn, aber schon ganz normales menschliches Verhalten kann Daten in Gefahr bringen. Meist geschieht das, wenn die Arbeit effizienter und produktiver erledigt werden soll. In den vergangenen Jahren, in denen die Digitalisierung immer weiter vorangeschritten ist und die Datenmenge wächst, sind immer mehr „Notlösungen“ entstanden, und zwar auf allen Unternehmensebenen. Die Aufgabe, über Cyberangriffe und Daten-Compliance-Richtlinien zu informieren, liegt bei den Verantwortlichen für Daten- und Informationsmanagement sowie Informationssicherheit und sorgt dort für zusätzliche Belastung.

Elevate the power of your work

Jetzt KOSTENLOSE Beratung erhalten!


Jetzt loslegen

 

Wussten Sie schon?

Laut einem aktuellen IBM-Bericht sind die durchschnittlichen Kosten für eine Datenpanne im öffentlichen Sektor im vergangenen Jahr von umgerechnet 0,97 auf 1,75 Millionen Euro gestiegen – und damit um 79 %.

IBM Cost of a Data Breach Report, 2021.

Tipps für die Minimierung von Datenschutzrisiken in hybriden Teams

Wir haben 11.000 Angestellte in 10 Ländern gefragt, welche Risiken sie im Büro und im Homeoffice einzugehen bereit sind. Auf Grundlage der Ergebnisse haben wir einen einfachen, praxisorientierten Leitfaden zur Entwicklung von mehr Risikobewusstsein im öffentlichen Sektor geschaffen, den Sie nach Ausfüllen des Formulars herunterladen können. Er soll Ihnen bei Diskussionen zur strategischen Stärkung langfristiger Resilienz helfen. Sie erfahren, wie Sie in fünf Schritten ermitteln können, welche Werkzeuge sich zur Neugestaltung Ihrer Informationsmanagement-Richtlinien, zur Integration von Technologien und zur Weiterentwicklung Ihrer Prozesse eignen.

Wussten Sie schon?

In unserer Umfrage berichtete fast die Hälfte (46 %) der Data Manager, dass es durch die Pandemie zu einem Anstieg von Datenrisiken gekommen ist.

Umfrage unter 11.000 Angestellten in 10 Ländern, September 2021, One Poll/Iron Mountain.

Mehr Daten-Compliance – unabhängig vom Arbeitsort Ihrer Mitarbeiter

25 % der Teilnehmender unserer Umfrage haben angegeben, schon einmal Opfer eines Scams oder Phishing-Betrugs geworden zu sein, und nur 32 % wissen, wie wichtig es ist, Dokumente ordnungsgemäß zu vernichten. Vor diesem Hintergrund haben wir nützliche Tipps zusammengestellt, mit denen öffentliche Einrichtungen ihre Daten-Compliance stärken und die Informationssicherheitsrisiken minimieren können, die gerade in geografisch verteilten Teams und bei Einsatz digitaler Lösungen auftreten.

Diese Best Practices können auch beim Integrieren neuer Technologien helfen, die gerade im öffentlichen Sektor in den letzten Jahren in großem Umfang angeschafft wurden. Plattformen für die Zusammenarbeit bringen einen nicht abreißenden Strom unstrukturierter Daten aus Chats, Meeting-Aufzeichnungen und geteilten Dokumenten mit sich. Diese Daten müssen unabhängig vom Format über ihren gesamten Nutzungszeitraum verwaltet werden, genauso wie andere Patientenakten. Ein guter Schritt, um komplexe Regelungen zu Aufbewahrungsfristen im Griff zu behalten, ist eine Zentralisierung Ihrer Daten-Compliance- und Richtlinienverwaltung.

Datenrisiken verwalten und Business Resilience stärken

In unserem interaktiven Best-Practice-Leitfaden für den öffentlichen Sektor erfahren Sie, was unsere Studie außerdem noch ergeben hat und welche Lösungen beim Daten-Risikomanagement auch den menschlichen Faktor berücksichtigen

Füllen Sie das Formular aus, um den Leitfaden kostenlos als PDF herunterzuladen. Nach dem Absenden des Formulars wird Ihnen auf dieser Seite der Downloadlink angezeigt.

Datenrisiken verwalten und Business Resilience stärken

Laden Sie unseren interaktiven Best-Practice-Leitfaden herunter. Sie erfahren darin, was unsere Studie ergeben hat und welche Lösungen beim Datenrisiko-Management auch den menschlichen Faktor berücksichtigen.

Klicken Sie auf „Inhalte herunterladen“, um den Leitfaden als PDF anzuzeigen.