Dokumentenmanagementsysteme im Kontext

Blogs und Artikel

DMS, ECM, CSP – was lohnt sich zur effizienten, rechtssicheren Dokumentenverwaltung in Unternehmen? Hier erfahren Sie alles Wichtige ▶ Jetzt informieren

29. Jänner 20247 Min.
People signing documents

Modernes Dokumentenmanagementsystem (DMS) vs. ECM und CSP

Patienten- und Personalakten, Rechnungen, Lieferscheine, E-Mails. Ob im Gesundheitsbereich, im Handel oder der Produktion – Unternehmen und Einrichtungen müssen eine Vielzahl an Dokumenten verwalten. Neben der schieren Menge stellen rechtliche Vorgaben und interne Ansprüche wie Effizienz und Kosten das Dokumentenmanagement vor Herausforderungen. Mit einem passenden System lassen sich die Herausforderungen überwinden. Erfahren Sie, was ein digitales Dokumentenmanagementsystem (DMS) schafft und in welcher Beziehung es zu Enterprise-Content-Management-(ECM-)Systemen und Content-Service-Plattformen (CSP) steht.

Dokumentenmanagementsysteme im Kontext der Digitalisierung

Die Digitalisierung bietet viele Chancen: Ein digitales Dokumentenmanagementsystem (DMS) optimiert die Verwaltung von Dokumenten eines Unternehmens. In der Regel handelt es sich dabei um eine Software, die das Erfassen, Speichern, Verwalten, Bearbeiten und Teilen von Dokumenten in digitaler Form ermöglicht. Systeme zum Dokumentenmanagement unterstützen Unternehmen dabei, papierbasierte Prozesse zu reduzieren und die Effizienz durch eine verbesserte Dokumentenorganisation zu steigern.

Im Kern eines DMS steht die Digitalisierung von Dokumenten. Sie beschleunigt und vereinfacht die Suche und den Zugriff auf Informationen. Die Systeme bieten oft Funktionen wie Versionskontrolle, Workflow-Management und Integrationen in andere Geschäftsanwendungen. Durch automatisierte Workflows und effiziente Dokumentenverfolgung helfen sie dabei, Compliance-Vorgaben zu erfüllen, darunter etwa länderspezifische gesetzliche Vorschriften und Datenschutzbestimmungen. Ein DMS trägt wesentlich zur Optimierung von Geschäftsprozessen bei, indem es Ihrem Unternehmen eine strukturierte und sichere Dokumentenverwaltung ermöglicht.

Im Vergleich – DMS vs. ECM und CSP

Möchten Sie die Schlüsselfunktionen von Dokumentenmanagementsystemen (DMS) im Vergleich zu Enterprise-Content-Management-Systemen und Content-Service-Plattformen kennenlernen, bietet die nachstehende Tabelle einen guten Überblick. Sie hilft Ihnen, besser zu verstehen, welches System für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist.

Funktionen DMS ECMS CSP
Dokumentenspeicherung und -archivierung  Zentralisiertes Speichern und Verwalten von Dokumenten  Umfassende Verwaltung verschiedener Content-Typen  Modularer und flexibler Ansatz zur Content-Speicherung
 Zugriffskontrolle und Sicherheit  Grundlegende Zugriffsrechte und Sicherheitsmaßnahmen  Erweiterte Sicherheitsfunktionen und Zugriffskontrollen  Flexibles Zugriffsmanagement, oft cloudbasiert
 Workflow-Management  Einfache Workflow-Automatisierung  Komplexe Workflow-Automatisierung und Prozessintegration  Dienstorientierte Workflows, anpassbar und oft cloudbasiert
 Integration in andere Systeme  Begrenzte Integrationsoptionen  Umfangreiche Integration in Geschäftsanwendungen  Hohe Interoperabilität und API-basierte Integrationen
 Skalierbarkeit  Mittlere Skalierbarkeit, abhängig vom Produkt  Hoch skalierbar und anpassbar  Sehr skalierbar, Cloud-native Architektur
 Compliance und Dokumentation  Grundlegende Compliance-Unterstützung  Umfassende Unterstützung für Compliance-Anforderungen  Flexible Compliance-Funktionen, oft branchenspezifisch
 Content-Analyse und -Verwaltung  Begrenzte Analysefunktionen  Fortgeschrittene Content-Analyse und -Management  Dynamische Content-Services und Analytik

 Auch wenn die Übersicht Ihnen die Hauptfunktionen der Systeme aufzeigt, sollten Sie beachten, dass die genauen Eigenschaften von Produkt zu Produkt variieren können. Die Grenzen zwischen DMS, ECMS und CSP verschwimmen zunehmend, da die Lösungen immer vielseitiger und integrierter werden. Gerne beraten wir Sie, welche Möglichkeiten Ihnen offenstehen und wie eine optimale Lösung für Ihr Unternehmen und Ihren Geschäftsbereich aussieht.

Schon gewusst: Content-Service-Plattformen sind zwar sehr komplex, bieten aber genau deshalb die beste Anpassbarkeit und Integration in bereits vorhandene digitale Prozesse. Iron Mountain unterstützt Sie mit datenschutzkonformen Lösungen, mit denen Sie Ihre wertvollen Unternehmensdaten nicht nur schützen, sondern auch erschließen – so holen Sie das Maximum aus all Ihren Assets heraus!

5 Vorteile, die ein Dokumentenmanagementsystem Unternehmen bietet

1. Effizienzsteigerung:Dank der Automatisierung von Dokumentenprozessen kann Ihr Unternehmen Zeit und Ressourcen sparen, die Ihre Mitarbeiter:innen sonst für manuelle Papierarbeit verwenden würden.

2. Verbesserte Zugänglichkeit und Zusammenarbeit:Ein DMS ermöglicht es Ihren Mitarbeiter:innen, unabhängig von ihrem Standort auf Dokumente zuzugreifen und in Echtzeit zusammenzuarbeiten. Das fördert effizientere Teamarbeit und zeitsparendes Projektmanagement.

3. Höhere Datensicherheit und Compliance:DMS-Lösungen bieten Ihrem Unternehmen robuste Sicherheitsfunktionen und helfen bei der Einhaltung von Datenschutzbestimmungen und Compliance-Vorgaben.

4. Kostenreduktion:Die Digitalisierung von Prozessen kann zu einer erheblichen Verringerung der Druck- und Lagerkosten führen. Papier, Tinte und Drucker sowie Lagerräume sind kein zu unterschätzender Posten in den Ausgaben.

5. Verbessertes Dokumenten-Tracking und -Management:Mit einem DMS können Unternehmen den Lebenszyklus von Dokumenten effektiv verwalten, von der Erstellung bis zur Archivierung oder Löschung, was eine lückenlose Dokumentation und Rückverfolgbarkeit ermöglicht.

Was bedeutet digitales Dokumentenmanagement?

Mit digitalen Dokumentenmanagementsystemen verwalten, organisieren und sichern Sie Ihre Dokumente in elektronischer Form. Dazu nutzen Sie in der Regel Softwarelösungen, um die herkömmliche Papierdokumentation zu ersetzen. In der Folge profitieren Sie von einer verbesserten Effizienz bei der Dokumentenerstellung, -suche, -sicherheit und -verwaltung.

Welche Aufgaben erfüllt ein Dokumentenmanagementsystem?

Ein Dokumentenmanagementsystem dient der digitalen Verwaltung und Archivierung von Dokumenten. Es deckt verschiedene Prozesse ab, darunter die Erstellung, Speicherung, Organisation und Sicherung von Dokumenten, die Kontrolle des Zugriffs, die Verwaltung von Arbeitsabläufen, aber auch die Archivierung und Entsorgung der Dokumente.

Für wen ist ein Dokumentenmanagementsystem geeignet?

Dokumentenmanagementsysteme sind in vielen Sektoren und Branchen nützlich, insbesondere wenn die Dokumentation und Koordination zwischen verschiedenen Mitarbeiter:innen wichtig ist. Unternehmen profitieren vor allem in den Bereichen der Buchhaltung, des Personalwesens und des Marketings sowie generell in all jenen, in denen das Dokumentenmanagement und die Archivierung zentrale Rollen spielen.