Online-Datensicherung für Unternehmen

Blogs und Artikel

Stehen Sie vor der Herausforderung, Ihre Dokumente revisionssicher zu speichern und das digital? Dann sollten Sie auch die potenziellen Sicherheitsrisiken der Online-Datensicherung für Unternehmen kennen und wissen, wie Sie ihnen vorbeugen können.

27. Juni 20247 Min.
Online data backup for companies

Warum Backups für Unternehmen extrem wichtig sind

Backups haben für Unternehmen eine entscheidende Bedeutung, da sie den Verlust kritischer Daten verhindern und die Geschäftskontinuität gewährleisten können. Ohne regelmäßige Online-Datensicherungen können Unternehmen im Falle von Cyberangriffen, Hardwareausfällen, menschlichen Fehlern oder Naturkatastrophen vor erheblichen oder gar existenzbedrohenden Herausforderungen stehen.

Denn der Verlust sensibler Informationen kann nicht nur zu finanziellen Einbußen führen, sondern auch das Vertrauen der Kund:innen und Geschäftspartner:innen beeinträchtigen. Darüber hinaus sind viele Branchen durch gesetzliche Aufbewahrungsfristen verpflichtet, bestimmte Daten für definierte Zeiträume zu sichern.

Regelmäßige und zuverlässige Backups sorgen im Ernstfall dafür, dass Unternehmen jederzeit auf aktuelle und vollständige Datensätze zugreifen können. Diese Online-Datensicherung ist sowohl für die Erfüllung gesetzlicher Anforderungen als auch für den reibungslosen Geschäftsbetrieb unerlässlich.

Sicherheitsrisiken und deren Management bei der Online-Datensicherung

Die Online-Datensicherung ist für viele Unternehmen unverzichtbar und längst Alltag. Dabei muss allerdings auch berücksichtigt werden, dass sie verschiedene Sicherheitsrisiken mit sich bringen kann, vor denen Sie sich bestmöglich schützen sollten. Während eine Offline-Sicherung, beispielsweise in Form kopierter Akten, durch Feuer oder Wasser vernichtet werden kann, gibt es im digitalen Raum noch ganz andere potenzielle Bedrohungen für Unternehmensdaten.

  • Cyberangriffe: Hackerangriffe durch Ransomware, Phishing und andere bösartige Aktivitäten können dazu führen, dass Daten verloren gehen oder manipuliert werden.
  • Hardware- oder Softwarefehler: Technische Störungen der Hardware oder Software können den Zugriff auf gespeicherte Daten verhindern oder sogar einen kompletten Datenverlust verursachen.
  • menschliche Fehler: Bei einer fehlerhaften oder nachlässigen Bedienung lässt sich nicht ausschließen, dass Dateien unbeabsichtigt beschädigt oder vernichtet werden.

Wie können Sie solche und ähnliche Sicherheitsrisiken am besten managen? Die folgende Tabelle zeigt Ihnen beispielhaft geeignete Maßnahmen und Umsetzungsbeispiele.

Maßnahme

Beschreibung

Beispiele

Verschlüsselung

Daten sollten während der Übertragung und Speicherung verschlüsselt werden.

Verwendung von starken Verschlüsselungsalgorithmen, regelmäßige Überprüfung der Schlüsselverwaltung

regelmäßige Backups

Regelmäßige und automatisierte Backups stellen sicher, dass aktuelle Daten stets verfügbar sind.

Einrichtung von Backup-Zeitplänen, Nutzung von Offsite-Backups zur zusätzlichen Sicherheit

Zugangskontrollen

Die Implementierung strenger Zugangskontrollen und Authentifizierungsmechanismen beugt Datenverlusten vor.

Einsatz von Zwei-Faktor-Authentifizierung, rollenbasierte Zugriffskontrolle

Schulung und Sensibilisierung der Mitarbeiter:innen

Die Mitarbeiter:innen sollten regelmäßig in Bezug auf ihr Sicherheitsbewusstsein geschult werden.

Durchführung von Phishing-Simulationen, regelmäßige Auffrischungsschulungen und Tests

Notfallpläne

Notfall- und Wiederherstellungspläne lassen sich regelmäßig überprüfen.

Durchführung von regelmäßigen Notfallübungen, Dokumentation und Analyse von Vorfällen zur Verbesserung der Pläne

Software-Updates

Zur Risikominimierung tragen regelmäßige Updates und Patches der genutzten Software bei.

automatisierte Patch-Management-Systeme, Überwachung auf Sicherheitslücken

Überwachung und Logging

Zugriffe und Aktivitäten sollten kontinuierlich überwacht und protokolliert werden.

Einsatz von Intrusion Detection Systems, Regelmäßige Überprüfung und Analyse der Logdaten

physischer Schutz

Geeignete Schutzmaßnahmen sichern die physischen Standorte, an denen Daten gespeichert sind.

Zugangskontrollen zu Rechenzentren, Überwachungskameras, Sicherheitspersonal

Die Zukunft der Datensicherung

Für zukunftsorientierte Unternehmen ist die Datensicherung online nicht nur eine Möglichkeit, sondern eine strategische Notwendigkeit. Die fortschreitende Digitalisierung und der zunehmende Einsatz von Cloud-Diensten verlangen nach robusten Datensicherungsstrategien – die Iron Mountain für Ihr Unternehmen entwickelt.

Ihre Vorteile:

  • Skalierbarkeit: Cloud-basierte Datensicherungslösungen bieten die Flexibilität, Speicherplatz je nach Bedarf zu erweitern.
  • Kosteneffizienz: Durch den Einsatz von Cloud-Diensten können Unternehmen Kosten für physische Speicherhardware und Wartung sparen.
  • Zugänglichkeit: Alle gesicherten Daten sind von überall und zu jeder Zeit zugänglich – ein großes Plus für die Zusammenarbeit und Produktivität Ihrer Teams.
  • Automatisierung: Moderne Datensicherungslösungen verfügen über automatisierte Backups und Updates, was den Verwaltungsaufwand reduziert.

Iron Mountain: Ihr Partner für die Datensicherung online

Die Online-Datensicherung ist für Unternehmen essenziell, um den Anforderungen an revisionssichere Aufbewahrung gerecht zu werden und sich gegen Sicherheitsrisiken zu wappnen. Durch den Einsatz moderner Technologien und Strategien können Unternehmen nicht nur die gesetzlichen Anforderungen erfüllen, sondern auch ihre Wettbewerbsfähigkeit in der digitalisierten Welt stärken.

Kontaktieren Sie uns gleich für ein individuelles Angebot.